Verjährungsfrist

Eine Verjährungsfrist bezeichnet einen Zeitraum, innerhalb dessen eine Forderung gegenstandslos wird, weil sie ihre rechtliche Grundlage verliert. Sie verjährt. Verjährte Forderungen, die dann keine Rechtsgrundlage mehr haben, lassen sich nicht von einem Schuldner...

Inkassoauftrag

Der Inkassoauftrag ist der Auftrag eines Gläubigers an ein Inkassobüro, eine offene Forderung für ihn zu realisieren und an ihn auszubezahlen. Notwendig bzw. sinnvoll ist ein Inkassoauftrag, sobald ein offener Posten in Verzug ist. Verzug lässt sich entweder aktiv,...

Forderungstitulierung

Mit der Forderungstitulierung ist immer die Verbriefung des Rechtes auf eine bestimmte Forderung gemeint. Es geht dabei insbesondere darum, Forderungen über eine Titulierung abzusichern und parallel weitere Optionen in der Realisierungsarbeit zu eröffnen, nämlich die...

Inkassoverfahren

Das Inkassoverfahren bezeichnet grundsätzlich alle Maßnahmen, die im Verlauf der Realisierungsarbeit eines offenen Postens im Rahmen des Forderungsmanagements stattfinden. Dabei stellt der Begriff „Inkassoverfahren bzw. Inkassoprozess“ insbesondere auf den aufbauenden...

Adressermittlung

Die Adressermittlung spielt im Inkasso immer dann eine Rolle, wenn Schuldnerdaten nicht mehr aktuell sind. Dann kommen Mahnschreiben als Postretouren an das Inkasso Büro zurück und enthalten einen entsprechenden Hinweis, dass der Schuldner unter angegebenen Adresse...

Verjährung

Verjährung bedeutet, dass offene Posten nach einer bestimmten Frist völlig gegenstandslos werden. Die rechtliche Grundlage, auf der sie von der Gegenseite (dem Schuldner) verlangt werden könnten, ist dann vollständig erloschen. Dabei gelten im Inkasso unterschiedliche...