Inkasso Freyung

IGP Inkasso  Freyung

Inkasso Freyung

Viele unserer Kunden kommen aus der Stadt und dem Landkreis Freyung-Grafenau und greifen immer wieder gerne auf unsere Dienste zurück. Wir unterstützen auch Sie im außergerichtlichen und gerichtlichen Inkasso - oder beantworten gerne Ihre Fragen zum Ablauf des Forderungseinzugs oder Forderungskaufs. Zögern Sie nicht uns anzurufen, wir sind selbstverständlich auch für Sie in Freyung, sowie den umliegenden Einzugsgebieten wie zum Beispiel Waldkirchen, Grafenau und Röhrnbach tätig.

Wir prüfen bereits im Vorfeld, ob ein Inkassoverfahren gegen den Schuldner erfolgversprechend ist, um das Kostenrisiko für Sie so gering wie möglich zu halten. Durch unsere Online-Auskunft haben Sie alle Schritte jederzeit im Blick. IGP Inkasso kümmert sich gewissenhaft und fachkundig um Ihr Forderungsmanagement.

 

Wie läuft ein Inkassoverfahren bei IGP Inkasso ab und welche Kosten entstehen Ihnen?

 

Welche Bedeutung hat Inkasso für Freyung

Die Stadt Freyung und der Landkreis haben in den letzten Jahren die Herausforderung angenommen und sich erfolgreich gegen die Landflucht im Bayerischen Wald gestemmt. Durch die Erweiterung bestehender Firmen und die Neuansiedlung wurden Arbeitsplätze gesichert bzw. neu geschaffen. Damit auch Sie diese Herausforderungen mitgehen können, ist Liquidität eine wichtige Voraussetzung. IGP Inkasso hilft Ihnen dabei, ihre Liquidität zu steigern und unterstützen Sie mit unserem speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Forderungsmanagement. Der Forderungseinzug beginnt mit der Auswertung der übermittelten Schuldnerdaten und einem Abgleich der eventuell bereits vorliegenden Schuldnerdaten und der Einholung von Auskünften bei der SCHUFA AG. Auf dieser Grundlage und diesem Erkenntnisgewinn erfolgt die Gestaltung des weiteren Mahnverfahrens. Nach Auftragserteilung setzt die eigentliche, auf den schnellstmöglichen und kostengünstigsten Forderungseinzug ausgerichtete Inkassosachbearbeitung ein.  Es gilt, Kontakt zum Schuldner aufzubauen, mit ihm ins Gespräch zu kommen, um seine finanziellen Möglichkeiten zu erkennen und geeignete Ratenzahlungsvereinbarungen zu treffen. Der Sachbearbeiter hat erfolgversprechende Maßnahmen zu ergreifen, muss jedoch stets den ausbleibenden Erfolg einkalkulieren. Eine dem Schuldner gegenüber konsequente Vorgehensweise ist selbstverständlich, es sind aber Ausnahmen denkbar. Dieser Grundsatz trägt kostenmäßig auch der im Rahmen des Verzugsschadens zu beachtenden Zahlungspflicht des Kunden Rechnung. IGP Inkasso versucht mit Psychologie, Taktik und Beharrlichkeit Ihre offenen Forderungen zu realisieren und die bestehende Geschäftsbeziehung nicht weiter zu gefährden.

Wirtschaftsstandort Freyung

Infrastruktur

Entscheidend für die Entwicklung eines Wirtschaftsstandortes ist eine gute Infrastruktur. Freyung liegt an der B 12, welche in der einen Richtung den Anschluss an die Autobahn A3 herstellt, in der anderen Richtung eine direkte Verbindung über die tschechische Straße I/4 bis ins 180 km entfernte Prag führt – strategisch günstig gelegen im Dreiländereck (Bayern-Böhmen-Oberösterreich). Früher an der Grenze des Eisernen Vorhangs, rückte die Region nach der größten Erweiterungsrunde seit Bestehen der Europäischen Union (EU), ins Zentrum Europas, dem größten Wirtschaftsraum der Erde.

Wirtschaft und Wirtschaftswachstum

 

Die Branchenvielfalt im Raum Freyung gilt als Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg in der Region. Ein breitgefächertes, mittelständisch geprägtes Spektrum von Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistungen bildet die Grundlage des Wirtschaftsraumes im Dreiländereck. Traditionell sind dabei die glas- und holzverarbeitende Industrie ansässig. Darüber hinaus tragen kunststoffverarbeitende Betriebe, Elektrotechnik sowie Metall- und Fahrzeugbau und neuerdings auch eine große Anzahl von Internethändlern wesentlich zur vielschichtigen Palette vorwiegend kleiner und mittlerer Unternehmen bei. Zu den überregional bekannten Firmen aus dem Landkreis zählen u. a. die Karl Bachl GmbH & Co.KG, Knaus Tabbert GmbH oder das Modehaus Garhammer. Der Tourismus im Bayerischen Wald und das mittelständische Handwerk bilden weitere Standbeine der Region.

Fakten und Zahlen für Insider über Inkasso in Freyung

Für den erfolgreichen Forderungseinzug spielen neben erfahrenen Inkasso-Fachleuten auch die örtlichen Verhältnisse eine wichtige Rolle, nämlich

  • Zahl der Gerichtsvollzieher und eingezogene Gelder,
  • Arbeitslosenquote (in % der Erwerbstätigen),
  • Schuldnerquote (in % der Bevölkerung, die auf absehbare Zeit ihre Zahlungsverpflichtungen nicht begleichen kann),
  • Zahl der Insolvenzen, Arbeitsmarkt und soziale Lage.

Freyung Einwohner 7.000 (mit Landkreis Freyung-Grafenau ca. 78.000)

Für Vollstreckungsverfahren vor Ort sind die Gerichtsvollzieher zuständig; sie sind als Justizbeamte mit vielen Rechten ausgestattet (im Unterschied zu Inkasso-Außendiensten) und tragen wesentlich zum erfolgreichen Inkasso bei.

Amtsgericht Freyung 5 Gerichtsvollzieher

Gerichtsvollzieher in Bayern

Gerichtsvollzieher in Deutschland

Ebenso maßgebend für den Inkasso-Erfolg sind weitere Zahlen (Durchschnitt 2015):

Arbeitslosenquote:
Freyung-Grafenau3,7 %Niederbayern 3,6 %
Bayern 3,6 %
Bund 6,3 %
Schuldnerquote:
Freyung-Grafenau6,0 %Niederbayern 7,0 %
Bayern 7,2 %
Bund 10,0 %
Unternehmensinsolvenzen:
Freyung-Grafenau13Niederbayern 243
Bayern 3200
Bund 23000
Verbraucherinsolvenzen:
Freyung-Grafenau67Niederbayern 696
Bayern 8000
Bund 79000
Standortrang (jeweils von 402 Plätzen bundesweit) 2015/2016
Freyung-Grafenau
Landkreis
ArbeitsmarktPlatz 322
Soziale LagePlatz 133
PrivatverschuldungsindexPlatz 105

Quellen: Arbeitslosenstatistik, Statistisches Landesamt, Wikipedia, Deutsche Gerichtsvollzieherzeitung 12/2015 – Seite 263, Zukunftsatlas Prognos 2016, SCHUFA Kredit-Kompass. (Irrtum vorbehalten)

Zusammenfassung der 7 Regierungsbezirke in Bayern

Durchschnitt 2015Einwohner MillionenAlu-Quote %Schuldner-Quote %Unternehmens-InsolvenzenVerbraucher-Insolvenzen
Oberbayern4,53,0612542427
Niederbayern1,23,67243696
Schwaben1,83,284241264
Oberpfalz1,13,77256787
Unterfranken1,33,47254735
Mittelfranken1,73,775381156
Oberfranken1,14,382261028
Bayern12,73,6731958093

Quellen: Arbeitslosenstatistik, Statistisches Landesamt, Wikipedia. (Irrtum vorbehalten)