Inkasso Altötting

IGP Inkasso Altötting

Inkasso Altötting

IGP Inkasso betreut Kunden seit über 35 Jahre in Sachen Forderungsmanagement. Erfahrene und qualifizierte Mitarbeiter kümmern sich zuverlässig um Ihre Forderung im außergerichtlichen und gerichtlichen Inkasso, sowie in der Titelüberwachung. Und durch unsere Online-Auskunft bleiben Sie immer auf dem Laufenden - einfach mit den Zugangsdaten einloggen und schon haben Sie Ihre gesamten Fälle jederzeit im Blick.

IGP Inkasso unterstützt Mandanten in Altötting und in ganz Oberbayern beim Einzug von Außenständen, selbstverständlich auch in den umliegenden Einzugsgebieten wie zum Beispiel Burghausen, Töging und Neuötting.

Altötting steht als größter Wallfahrtsort Deutschlands seit Jahrzehnten auf einem Spitzenplatz beim Ranking im Einzelhandelsumsatz. Da passiert es unweigerlich, dass die ein oder andere Rechnung von Ihren Kunden nicht bezahlt wird. Offen gebliebene Rechnungen, das ist unser Geschäft. Hier wollen wir Ihnen als kompetenter Partner zur Seite stehen, damit Sie sich voll und ganz auf die Umsetzung Ihrer Geschäftsidee konzentrieren können.

Wie läuft ein Inkassoverfahren bei IGP Inkasso ab und welche Kosten entstehen Ihnen?

Welche Bedeutung hat Inkasso für Altötting?

Die Stadt Altötting ist mit seinen vielen ausgezeichneten Fachgeschäften eine attraktive Einkaufsstadt und ein wichtiger Handels- und Gewerbestandort in Oberbayern. Die Nähe zu München, dem Südostbayerischen Chemiedreieck und der Tourismusregion Chiemgau-Berchtesgadener Land eröffnet Unternehmen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Umso ärgerlich ist es, wenn Sie Ihre Zeit und Energie für ungeliebte betriebswirtschaftliche Aufgaben, wie z. B. telefonische und/oder schriftliche Zahlungserinnerungen oder Schriftverkehr mit Gerichten und Behörden aufwenden müssen, als diese Zeit lieber in die Entwicklung und das Wachstum Ihrer Firma zu investieren. IGP Inkasso unterstützt Sie im Forderungsmanagement und kümmert sich sorgfältig um Ihre offenen Posten. IGP Inkasso ist spezialisiert auf kleine und mittelständische Unternehmen aller Branchen und Berufe und beantwortet gern Ihre Fragen.

Wirtschaftsstandort Altötting

Der Wirtschaftsstandort Altötting zählt zur Metropolregion München und ist ein leistungsfähiger und zukunftsorientierter Investitionsraum. Im Umfeld der chemischen Industrie hat sich im Landkreis Altötting eine große Vielfalt an mittelständischen Unternehmen entwickelt, die derzeit mit erschwerten Marktbedingungen, mit einem Verdrängungswettbewerb und mit wachsenden Ansprüchen an Technik, Know-How und Innovationsgeschwindigkeit konfrontiert werden. Das Angebot wurde auf den Mittelstand zugeschnitten. Der Landkreis Altötting unterstützt und fördert die ansässige Wirtschaft mit dem Bau und der Eröffnung des GHG (Gründerzentrum), sowie dem WirtschaftsServiceZentrum in Töging a. Inn. Mit dem zügigen Weiterbau der A 94 werden die infrastrukturellen Voraussetzungen weiter optimiert.

Wirtschaft und Wirtschaftswachstum

Inkasso Altötting

Alfred Teske / pixelio.de

Das bayerische Chemiedreieck ist ein erfolgreicher Wirtschaftsstandort, an dem eine Vielzahl bedeutender internationaler Unternehmen angesiedelt sind. Burghausen ist sowohl Sitz des größten Werkes der Wacker Chemie AG als auch der petrochemischen Raffinerie der OMV Deutschland GmbH und besitzt einen eigenen Güterverkehr-Terminal. In Burgkirchen befindet sich der größte Industriepark Bayerns mit über 30 Unternehmen aus den Bereichen Basis- und Spezialitäten- Chemie, Kunststoffe, Energieversorgung und industrielle Dienstleistungen. Mittlere und kleinere Gewerbebetreibende, Traditions- und Familienunternehmen verhelfen dem Landkreis zu einer besonderen Stellung unter den wirtschaftskräftigen Landkreisen Bayerns. Seit Jahrzehnten ein Spitzenplatz im deutschlandweiten Ranking des Einzelhandelsumsatze und die schwungvolle Entwicklung zeigen: Die Rahmenbedingungen sind hervorragend!

deu_altoetting_coa_svgKultur und Freizeit

Die Marienwallfahrt mit der Gnadenkapelle in Altötting zieht jährlich rund eine Million Pilger an. Ein zusätzlicher Anziehungspunkt ist das Geburtshaus des ehemaligen Papst Benedikt XVI. in Marktl. Altötting bildet das Zentrum eines Pilgerwegenetzes, welches den „Jakobsweg Böhmen-Bayern-Tirol“, den „St. Rupert-Pilgerweg“ und den „Wolfgangweg“ beinhaltet. Als bedeutender Wallfahrtsort wurde Altötting von den Päpsten Pius VI., Johannes Paul II. und Benedikt XVI. besucht. Der im 11 km von Altötting entfernten Marktl geborene Papst Benedikt XVI. ließ der Stadt 2008 durch den Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner als Kardinallegaten eine der höchsten päpstlichen Auszeichnungen, die Goldene Rose, überbringen. Der Landkreis Altötting liegt an Inn und Salzach und bietet eine hohe Lebensqualität. Das Landschaftsbild ist geprägt von einer breiten Ebene, die im Norden und Süden von einer üppig grünen Hügellandschaft begrenzt wird. Im gesamten Landkreis finden sich wertvolle Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiete wie zum Beispiel das Natur- und Vogelschutzgebiet Europareservat Unterer Inn oder Marktler Innleite mit Dachlwand. Das umfangreiche Freizeitangebot reicht von Badeseen und Trimmpfaden über eine Kartbahn und Golfplätzen bis hin zu vielen Radwegen (ca. 440 km) und Wanderwegen.

Fakten und Zahlen für Insider über Inkasso in Altötting

Für den erfolgreichen Forderungseinzug spielen neben erfahrenen Inkasso-Fachleuten auch die örtlichen Verhältnisse eine wichtige Rolle, nämlich

  • Zahl der Gerichtsvollzieher und eingezogene Gelder,
  • Arbeitslosenquote (in % der Erwerbstätigen),
  • Schuldnerquote (in % der Bevölkerung, die auf absehbare Zeit ihre Zahlungsverpflichtungen nicht begleichen kann),
  • Zahl der Insolvenzen, Arbeitsmarkt und soziale Lage.

Altötting Einwohner 13.000 (mit Landkreis 108.000)

Für Vollstreckungsverfahren vor Ort sind die Gerichtsvollzieher zuständig; sie sind als Justizbeamte mit vielen Rechten ausgestattet
(im Unterschied zu Inkasso-Außendiensten) und tragen wesentlich zum erfolgreichen Inkasso bei.

Amtsgericht Altötting 5 Gerichtsvollzieher

Gerichtsvollzieher in Bayern

Gerichtsvollzieher in Deutschland

Ebenso maßgebend für den Inkasso-Erfolg sind weitere Zahlen (Durchschnitt 2015):

Arbeitslosenquote:
Altötting 3,5 % Obb. 3,0 %
Bayern 3,6 %
Bund 6,3 %
Schuldnerquote:
Altötting 7 % Obb. 6 %
Bayern 7,2 %
Bund 10 %
Unternehmensinsolvenzen:
Altötting 19 Obb. 1254
Bayern 3200
Bund 23000
Verbraucherinsolvenzen:
Altötting 41 Obb. 2427
Bayern 8000
Bund 79000
Standortrang (jeweils von 402 Plätzen bundesweit) 2015/2016
Altötting
Landkreis
Arbeitsmarkt Platz 294
Soziale Lage Platz 94
Privatverschuldungsindex Platz 93

Quellen: Arbeitslosenstatistik, Statistisches Landesamt, Wikipedia, Deutsche Gerichtsvollzieherzeitung 12/2015 – Seite 263,
Zukunftsatlas Prognos 2016, SCHUFA Kredit-Kompass. (Irrtum vorbehalten)

Zusammenfassung der 7 Regierungsbezirke in Bayern

Durchschnitt 2015 Einwohner Millionen Alu-Quote % Schuldner-Quote % Unternehmens -Insolvenzen Verbraucher-Insolvenzen
Oberbayern 4,5 3,0 6 1254 2427
Niederbayern 1,2 3,6 7 243 696
Schwaben 1,8 3,2 8 424 1264
Schwaben 1,1 3,7 7 256 787
Unterfranken 1,3 3,4 7 254 735
Mittelfranken 1,7 3,7 7 538 1156
Oberfranken 1,1 4,3 8 226 1028
Bayern 12,7 3,6 7 3195 8093

Quellen: Arbeitslosenstatistik, Statistisches Landesamt, Wikipedia. (Irrtum vorbehalten)