Inkasso für Kommunen und die öffentliche Hand

Öffentlich rechtliche Forderungen richtig buchen & realisieren!

Für eine effiziente Verwaltung

=

Kommunale Forderungen ins Inkasso geben? Geht das eigentlich?

Grundsätzlich müssen Kämmerer, die offene Posten zu Geld machen möchten, zwischen privatrechtlichen und öffentlich-rechtlichen Forderungen unterscheiden. Denn Posten aus dem Privatrecht lassen sich problemlos in ein professionelles Forderungsmanagement übergeben. Öffentlich-rechtliche Posten müssen als „wohl uneinbringlich“ niedergeschlagen werden! Erst dann sind sie zur Übergabe an IGP bereit!

Privatrechtliche kommunale Forderungen

=

Bei privatrechtlichen Forderungen liegt immer ein privates Rechtsverhältnis zugrunde. Hierzu zählen z. B.

=

Forderungen aus dem Verkauf von Grundstücken

=

Miet- und Pachtausfälle

=

Eintrittsgelder

=

Unterhaltsvorschüsse vom Jugendamt

=

Bei privatrechtlichen Forderungen stehen uns von Beginn an alle Möglichkeiten des professionellen Forderungsmanagements zur Verfügung, so dass wir so sensibel wie möglich und so konsequent wie nötig versuchen werden, Ihre Zahlungsziele durchzusetzen.

Öffentlich Rechtliche Forderungen

=

Der überwiegende Teil der kommunalen Forderungen ist öffentlich-rechtlich begründet. Dazu zählen z. B.

=

Hundesteuer

=

Gewerbesteuer

=

Bankensteuer

=

Vergnügungssteuer

=

Grundsteuer

=

Bußgelder

=

Gebühren und Beiträge

=

Forderungen aus Transferleistungen

Kommunale Mandanten

Inkassoerfolge für Städte & Kommunen

Hilfestellung in der Verwaltung

Info: Die Erfahrung zeigt, dass es häufig nicht der fehlende Wille ist, der Kommunen davon abhält, offene Posten einzutreiben, sondern der verbreitete Irrglaube, es „wäre rechtlich unmöglich“. Daher leisten wir Hilfestellung und zeigen, wie Städte und Kommunen zu ihrem Geld kommen & rechtssicher aufgestellt sind.

=

Mit viel Erfahrung in der Inkassoarbeit für Städte und Kommunen leisten wir Kämmerern echte Hilfestellung. Gemeinsam nehmen wir die offenen Posten in Augenschein und entwickeln dann ein tragfähiges Konzept für eine strategisch sinnvolle Beitreibungsarbeit. So kommt nach und nach das Geld in die Gemeindekasse, dass ihr schon lange zusteht. Parallel achten wir natürlich auf eine saubere Kommunikation mit säumigen Bürgern und bieten der öffentlichen Hand so ein durchdachtes und tragfähiges Konzept, das genau zur jeweiligen Gemeinde passt.

Städte & Kommunen finanziell sicher aufstellen

Offene Posten nicht verloren geben, sondern aktiv in die Realisierung starten. Das bringt Geld in die Stadtkasse & ermöglicht notwendige kommunale Investitionen. Wir unterstützen Kämmerer in allen Lebenslagen!

Ihre Optionen

Inkassofall übergeben

Sie möchten offene Posten zur Bearbeitung an uns übergeben? Dann nutzen Sie einfach unser Kontaktformular! Wir freuen uns, Sie als neuen Mandanten bei IGP Inkasso begrüßen zu dürfen!

Mehr über IGP Inkasso

Machen Sie sich Ihr eigenes Bild von IGP Inkasso. Wer steht dahinter, woher kommt unsere Expertise und was macht uns zum Spezialisten im Forderungsmanagement?

Was ist Inkasso?

Was genau machen wir eigentlich, um Ihre offenen Posten zu realisieren? Wir gehen bewusst transparent mit unserem Ansatz um, sodass Sie genau wissen, was wir für Sie tun.

Was kostet Inkasso?

Sie möchten gern wissen, ob und welche Kosten für einen Auftrag an IGP Inkasso entstehen? Hier finden Sie unsere Konditionen passend für Ihre Forderung – übersichtlich, fair & transparent!