Inkasso Neumarkt

IGP Inkasso Neumarkt

Inkasso Neumarkt

IGP Inkasso unterstützt mehr als 3500 zufriedene Mandanten in ganz Bayern, speziell auch in der Oberpfalz und kümmert sich gewissenhaft und fachkundig um Ihr Forderungsmanagement. Wir helfen Ihnen schnell und erfolgreich Ihre offenen Rechnungen zu realisieren. Wir würden gerne auch Sie im außergerichtlichen und gerichtlichen Inkasso im Raum Neumarkt in der Oberpfalz, sowie den umliegenden Einzugsgebieten wie zum Beispiel Freystadt, Berching oder Berg unterstützen.

Wir klären mit Ihnen schon bereits im Vorfeld die einzelnen Schritte gegen den Schuldner ab, um nicht unnötig Kosten zu verursachen bzw. die Geschäftsbeziehung mit Ihrem Kunden nicht zu sehr zu belasten. Wir leiten dann alle weiteren Schritte für Sie ein und durch unsere Online-Auskunft halten Sie sich auf dem Laufenden - einfach mit Ihren Zugangsdaten einloggen und sie haben Ihre gesamten Fälle im Blick. IGP Inkasso - Erfolg durch Konsequenz.

 

Wie läuft ein Inkassoverfahren bei IGP Inkasso ab und welche Kosten entstehen Ihnen?

 

Welche Bedeutung hat Inkasso für Neumarkt?

Die Stadt Neumarkt entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen wirtschaftlichen Oberzentrum für die Metropolregion Nürnberg, sowie für die gesamte Oberpfalz. Vor allem langansässige mittelständische Betriebe sind der Anker der Region und tragen zum ökonomischen Aufschwung bei. Damit auch Sie am weiteren Aufschwung in Neumarkt teilhaben und wettbewerbsfähig bleiben können, ist Liquidität ein wichtiger Faktor. Die Einziehung bzw. Beitreibung von Forderungen ist aber in der Regel mit erheblichem Zeit- und Personalaufwand verbunden, den Sie letztendlich nicht bezahlt bekommen. Konzentrieren Sie sich daher auf Ihr Kerngeschäft; wir bieten Ihnen durch unsere 35-jährige Berufserfahrung ein speziell auf Ihren Betrieb ausgelegtes Forderungsmanagement an. IGP Inkasso steht für Zuverlässigkeit und Seriosität und kümmert sich verlässlich um Ihre Anliegen.

Wirtschaftsstandort Neumarkt

Infrastruktur

Neumarkt liegt unmittelbar an der Bundesautobahn A3 zwischen Nürnberg und Regensburg, sowie in kurzer Entfernung zu den Autobahnen A6 und A9. Auch der Anschluss an die Bundesstraßen 8 und 229 ist durch die Stadtumgehung gewährleistet. Zudem verfügt die Stadt Neumarkt über zwei Bahnhöfe an der Bahnstrecke Nürnberg–Regensburg. Dort machen mindestens stündlich Regionalzüge halt, zudem halten einzelne Intercity-Züge der Strecke Passau–Karlsruhe und Hamburg–Passau. Auch der Anschluss an die S-Bahn der Stadt Nürnberg, welche auch für den Pendlerverkehr äußerst wichtig ist, verkehrt seit einigen Jahren zwischen dem Oberzentrum und der Metropolregion Nürnberg. In Neumarkt sind alle schulischen Ausbildungsstätten für alle Lehrstufen und Richtungen vorhanden. Eine nach getrennten Geschlechtern ausgelegte Realschule, 2 Gymnasien, Berufsschule, sowie 2 Fachhochschule unterschiedlicher Zweige. Einzig eine Fachoberschule wurde Neumarkt bis dato aufgrund der umliegenden Einrichtungen in Amberg, Erlangen, Ingolstadt, usw. verwehrt.

Wirtschaft und Wirtschaftswachstum

Mehrere Industrie- und Gewerbegebiete mit einer idealen Verkehrsanbindung lockten viele Unternehmen und Firmen in die Region und ließen so ein großes Spektrum an Branchenvielfalt entstehen. In Neumarkt haben insgesamt über 3700 Gewerbebetriebe ihren Sitz, diese bilden die Grundlage der Wirtschaftskraft der Stadt. Der Standort bietet eine sehr gute gesamtwirtschaftliche Ausgangssituation. Ein breiter Mittelstand mit leistungsstarken Unternehmen aus den Bereichen Gewerbe, Handel und Dienstleistungen bildet das Fundament. Für die herausragende Bedeutung des Wirtschaftsstandortes sorgen Industrieunternehmen von globaler Bedeutung, wie z. B. die in Neumarkt ansässigen Firmen Pfleiderer Deutschland GmbH, Max Bögl Bauservice GmbH und Co. KG, Dehn + Söhne GmbH + Co. KG oder die Firma Staedtler Mars GmbH & Co. KG, deren Stifte und Büromaterialien weltweit bekannt sind. Aber: kein Unternehmen wächst und funktioniert ohne die Mithilfe von fleißigen, loyalen und aktiven Mitarbeitern und diesen ist es hauptsächlich zu verdanken, dass sich die Betriebe und Unternehmen so gut entwickelt haben.

Fakten und Zahlen für Insider über Inkasso in Neumarkt

Für den erfolgreichen Forderungseinzug spielen neben erfahrenen Inkasso-Fachleuten auch die örtlichen Verhältnisse eine wichtige Rolle, nämlich

  • Zahl der Gerichtsvollzieher und eingezogene Gelder,
  • Arbeitslosenquote (in % der Erwerbstätigen),
  • Schuldnerquote (in % der Bevölkerung, die auf absehbare Zeit ihre Zahlungsverpflichtungen nicht begleichen kann),
  • Zahl der Insolvenzen, Arbeitsmarkt und soziale Lage.

Neumarkt Einwohner ca. 39.000 (mit Landkreis 130.000)

Für Vollstreckungsverfahren vor Ort sind die Gerichtsvollzieher zuständig; sie sind als Justizbeamte mit vielen Rechten ausgestattet (im Unterschied zu Inkasso-Außendiensten) und tragen wesentlich zum erfolgreichen Inkasso bei.

Amtsgericht Neumarkt 5 Gerichtsvollzieher

Gerichtsvollzieher in Bayern

Gerichtsvollzieher in Deutschland

Ebenso maßgebend für den Inkasso-Erfolg sind weitere Zahlen (Durchschnitt 2015):

Arbeitslosenquote:
Neumarkt2,1 %Oberpfalz 3,7 %
Bayern 3,6 %
Bund 6,3 %
Schuldnerquote:
Neumarkt5,0 %Oberpfalz 7,0 %
Bayern 7,2 %
Bund 10,0 %
Unternehmensinsolvenzen:
Neumarkt11Oberpfalz 256
Bayern 3200
Bund 23000
Verbraucherinsolvenzen:
Neumarkt37Oberpfalz 787
Bayern 8000
Bund 79000
Standortrang (jeweils von 402 Plätzen bundesweit) 2015/2016
Neumarkt
Landkreis
ArbeitsmarktPlatz 295
Soziale LagePlatz 37
PrivatverschuldungsindexPlatz 30

Quellen: Arbeitslosenstatistik, Statistisches Landesamt, Wikipedia, Deutsche Gerichtsvollzieherzeitung 12/2015 – Seite 263, Zukunftsatlas Prognos 2016, SCHUFA Kredit-Kompass. (Irrtum vorbehalten)

Zusammenfassung der 7 Regierungsbezirke in Bayern

Durchschnitt 2015Einwohner MillionenAlu-Quote %Schuldner-Quote %Unternehmens-InsolvenzenVerbraucher-Insolvenzen
Oberbayern4,53,0612542427
Niederbayern1,23,67243696
Schwaben1,83,284241264
Oberpfalz1,13,77256787
Unterfranken1,33,47254735
Mittelfranken1,73,775381156
Oberfranken1,14,382261028
Bayern12,73,6731958093

Quellen: Arbeitslosenstatistik, Statistisches Landesamt, Wikipedia. (Irrtum vorbehalten)