Inkasso Hof

IGP Inkasso Hof

Inkasso Hof

IGP Inkasso ist Experte in Sachen Forderungsmanagement: Erfahrene und qualifizierte Mitarbeiter kümmern sich zuverlässig um Ihre Forderung im außergerichtlichen und gerichtlichen Inkasso, sowie in der Titelüberwachung. IGP Inkasso unterstützt Mandanten in ganz Oberfranken beim Einzug von Außenständen, natürlich auch in Hof, sowie den umliegenden Einzugsgebieten wie zum Beispiel Münchberg, Rehau und Helmbrechts.

 

Wie läuft ein Inkassoverfahren bei IGP Inkasso ab und welche Kosten entstehen Ihnen?

 

Starker Wirtschaftsstandort Hof

Die Stadt Hof – in Bayern ganz oben !

Die Hofer Innenstadt ist mit 200.000 qm Verkaufsfläche „das“ Einkaufszentrum Hochfrankens. Hunderte Einzel- und Fachhändler liefern den Kunden weit mehr als nur Ware von der Stange – seit Jahren wird Hof deshalb als eine der einkaufsfreudigsten Städte seiner Größe in Deutschland ausgezeichnet.

Wirtschaft und Wachstum

Die Wirtschaftsstruktur der Stadt Hof hat sich mit den Jahren deutlich gewandelt. Die einstige Textil- und Industriestadt ist nach dem Strukturwandel heute ein moderner Wirtschaftsstandort mit hohen Dienstleistungsanteilen und neuen Branchen. Investoren profitieren vor allem von der geographischen Lage der Stadt. Denn Hof ist Teil des zentraleuropäischen Marktes und liegt nahe den neuen, sich entwickelnden Osteuropa-Märkten. Damit ist die Stadt ein idealer Ausgangspunkt für die Bearbeitung expandierender Absatzmärkte. Logistik, Automotive und Umwelttechnologie heißen die neuen Aushängeschilder der Stadt.
In Hof werden in modernen Verfahren Kühlzellen, Unterwasserpumpen, Fahrzeugteile, Klärwerkausrüstungen bis hin zu spezialisierten Stahl- und Leichtmetallbauteilen hergestellt. Über besondere Kompetenzen verfügt man im Bereich der Wassertechnologie, wo man von der Bayerischen Staatsregierung die Auszeichnung „Bayerischer Wasserkompetenzstandort“ verliehen bekam. Zusammen mit der Hochschule Hof und einem Wasserkompetenznetzwerk heimischer Unternehmen hat sich Hof hier bundesweite Bedeutung erworben und kreiert zukünftige Arbeitsplätze.

Kultur und Freizeit

Ein größeres kulturelles Angebot wird man kaum in einer Stadt gleicher Größe finden. Neben einem herausragenden Drei-Sparten-Theater in moderner Architektur, den bundesweit bekannten „Hofer Symphonikern“ mit ihrer gleichsam renommierten Musikschule, den Stars der Kabarettwochen und vielem mehr, garantiert Hof immer beste Unterhaltung. Die neue Freiheitshalle, eine Veranstaltungshalle für über 6000 Besucher hat die Attraktivität schon kurze Zeit nach ihrer Fertigstellung noch einmal weiter gesteigert. Sie steht nicht nur als Veranstaltungshalle für Künstler, sondern auch als oberzentrales Messezentrum zur Verfügung.

Die Stadt Hof ist das Schulzentrum der Region – von modernisierten Grund- und Mittelschulen über Realschule, Gymnasien, der „Hochschule Hof für angewandte Wissenschaften“ sowie der „Fachoberschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern“ stehen alle Schulformen und Ausbildungswege vor Ort zur Verfügung. Beispielsweise das Berufliche Fortbildungszentrum der Bayerischen Arbeitgeberverbände e.V. (bfz), das Bildungszentrum der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken, das Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer für Oberfranken oder auch die Volkshochschulen von Stadt und Landkreis Hof.

Hof ist eine liebenswerte Stadt, idyllisch gelegen am Saaleufer zwischen Fichtelgebirge und Frankenwald. Es bietet vor allem jungen Familien eine ideale Infrastruktur mit hohem Freizeitwert, Krippen- und Kindergartenplätzen, reichhaltigen Bildungs- und wachsenden Jobperspektiven. Der älteste Bürgerpark Deutschlands, der Theresienstein und das Naherholungsgebiet Untreusee laden Gestresste ganzjährig zum Entspannen und Verweilen ein. Und in über 50 Sportvereinen findet man darüber hinaus ebenfalls viel Abwechslung.

Fakten und Zahlen für Insider über Inkasso in Hof

Für den erfolgreichen Forderungseinzug spielen neben erfahrenen Inkasso-Fachleuten auch die örtlichen Verhältnisse eine wichtige Rolle, nämlich

  • Zahl der Gerichtsvollzieher und eingezogene Gelder,
  • Arbeitslosenquote (in % der Erwerbstätigen),
  • Schuldnerquote (in % der Bevölkerung, die auf absehbare Zeit ihre Zahlungsverpflichtungen nicht begleichen kann),
  • Zahl der Insolvenzen, Arbeitsmarkt und soziale Lage .

Hof Einwohner ca. 44.000 (mit Lkr. ca. 141.000)

Für Vollstreckungsverfahren vor Ort sind die Gerichtsvollzieher zuständig; sie sind als Justizbeamte mit vielen Rechten ausgestattet
(im Unterschied zu Inkasso-Außendiensten) und tragen wesentlich zum erfolgreichen Inkasso bei.

Amtsgericht Hof 10 Gerichtsvollzieher

Gerichtsvollzieher in Bayern

Gerichtsvollzieher in Deutschland

 
Ebenso maßgebend für den Inkasso-Erfolg sind weitere Zahlen (Durchschnitt 2015):

Arbeitslosenquote:
Hof Stadt 6,7 % Lkr. 3,7 % Ofr. 4,3 %
Bayern 3,6 %
Bund 6,3 %
Schuldnerquote:
Hof Stadt 14 % Lkr. 9 % Ofr. 8 %
Bayern 7,2 %
Bund 10 %
Unternehmensinsolvenzen:
Hof 27 Ofr. 226
Bayern 3200
Bund 23000
Verbraucherinsolvenzen:
Hof 206 Ofr. 1028
Bayern 8000
Bund 79000
Standortrang (jeweils von 402 Plätzen bundesweit) 2015/2016
Hof
Stadt Landkreis
Arbeitsmarkt Platz 88 Platz 152
Soziale Lage Platz 347 Platz 112
Privatverschuldungsindex Platz 388 Platz 225

Quellen: Arbeitslosenstatistik, Statistisches Landesamt, Wikipedia, Deutsche Gerichtsvollzieherzeitung 12/2015 – Seite 263,
Zukunftsatlas Prognos 2016, SCHUFA Kredit-Kompass. (Irrtum vorbehalten)

Zusammenfassung der 7 Regierungsbezirke in Bayern

Durchschnitt 2015 Einwohner Millionen Alu-Quote % Schuldner-Quote % Unternehmens -Insolvenzen Verbraucher-Insolvenzen
Oberbayern 4,5 3,0 6 1254 2427
Niederbayern 1,2 3,6 7 243 696
Schwaben 1,8 3,2 8 424 1264
Schwaben 1,1 3,7 7 256 787
Unterfranken 1,3 3,4 7 254 735
Mittelfranken 1,7 3,7 7 538 1156
Oberfranken 1,1 4,3 8 226 1028
Bayern 12,7 3,6 7 3195 8093

Quellen: Arbeitslosenstatistik, Statistisches Landesamt, Wikipedia. (Irrtum vorbehalten)