Inkasso Freilassing

IGP Inkasso Freilassing

Inkasso Freilassing

IGP Inkasso - Erfolg durch Konsequenz. Wir betreuen seit 1980 weit mehr als 3500 Mandanten in ganz Bayern, auch im Berchtesgadener Land und kümmern uns erfolgreich um Ihre Außenstände. Mit unserer Erfahrung unterstützen wir Sie im außergerichtlichen und gerichtlichen Inkasso, sowie in der Titelüberwachung oder beim Forderungskauf. IGP Inkasso versucht mit Psychologie, Taktik und Beharrlichkeit Ihre Forderung zu realisieren und die bestehende Geschäftsbeziehung nicht weiter zu gefährden.

Wir überprüfen bereits im Vorfeld, ob eine Beitreibung Ihrer Forderung gegen den Schuldner erfolgversprechend ist und sprechen das weitere Vorgehen im Inkassoverfahren mit Ihnen ab. Kunden wählen uns unter anderem aufgrund der Kostenübersicht und der hohen Transparenz während des gesamten Verfahrensablaufs. Unsere Online-Auskunft bietet Ihnen den Service, sich über den aktuellen Stand Ihrer übergebenen Fälle jederzeit zu informieren. IGP Inkasso unterstützt Mandanten in ganz Oberbayern beim Einzug von Außenständen, natürlich auch in Freilassing, sowie den angrenzenden Gemeinden und Städten im Berchtesgadener Land wie Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Laufen, Ainring, Petting, Saaldorf-Surheim und Teisendorf.

 

Wie läuft ein Inkassoverfahren bei IGP Inkasso ab und welche Kosten entstehen Ihnen?

Welche Bedeutung hat Inkasso für Freilassing und das Berchtesgadener Land?

Die Tourismusbranche und die Gesundheitseinrichtungen sind im Berchtesgadener Land traditionell starke Wirtschaftsträger.  IGP Inkasso ist spezialisiert auf den Einzug von offenen Forderungen für Heilberufe und Therapeuten. Vor allem Abrechnungen von kostenpflichtigen Zusatzbehandlungen oder Leistungsabrechnungen privatversicherter Patienten führen häufig zu Zahlungsstörungen. Wir sind stets bemüht, das sensible Verhältnis zwischen Therapeut und Patient nicht zu gefährden oder nachhaltig zu stören. Besonderes Augenmerk legen wir deshalb auf die Einhaltung der ärztlichen Schweigepflicht. Diagnosen bzw. Behandlungsumfang werden zur Beitreibung der offenen Forderung von uns nicht benötigt. Darüber hinaus präsentiert sich heute aber vor allem Freilassing aufgrund der unmittelbaren Nähe zur Mozartstadt Salzburg und der einzigartigen Naturlandschaft des UNESCO Biosphärenregion des Berchtesgadener Landes als attraktiver Wohn- und Wirtschaftsstandort. IGP Inkasso übernimmt auch den Forderungseinzug für österreichische Firmen, Ärzte und Privatpersonen, deren Schuldner in Deutschland wohnhaft sind. Unbezahlte Rechnungen aus dem Groß- und Einzelhandel, ausstehender Mietzins bei privaten Vermietern, stockende Darlehensrückzahlungen, offene Rechnungen aus ärztliche Leistungen, die außerhalb des kassenärztlichen Versorgungssystems erbracht werden – die Liste lässt sich beliebig um Ihr Anliegen erweitern. IGP Inkasso kümmert sich sorgfältig, zuverlässig, seriös und gewissenhaft um Ihr Forderungsmanagement. Als Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Inkassounternehmen ist IGP Inkasso spezialisiert auf kleine und mittelständische Unternehmen und beantwortet gern Ihre Fragen.

Wirtschaftsstandort Freilassing und Berchtesgadener Land

Infrastruktur

Freilassing hat sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr zu einem sehr interessanten Standort für Industrie, Handwerks- und Handelsbetrieben entwickelt. Die optimale Infrastruktur und beste Rahmenbedingungen ermöglichen eine lebendige Entwicklung und wirtschaftlichen Aufschwung. Das Mittelzentrum des Berchtesgadener Landes mit über 7.300 Arbeitsplätzen zählt heute als die wirtschaftsstärkste Kommune des Landkreises mit einer enger Verflechtung zur benachbarten österreichischen Stadt Salzburg. Der Bahnhof Freilassing als bayerischer Bahnknotenpunkt unmittelbar an der Landesgrenze, die Nähe zum Flughafen Salzburg und eine Straßenanbindung an Bundesstraßen, sowie an eine deutsche und österreichische Autobahn machen eine Gewerbeansiedlung vor allem für mittelständische Industriebetriebe sehr interessant. Der Wirtschaftsstandort wird durch das Netzwerk WIFO repräsentiert, welches sich als Maxime gesetzt hat, Freilassing weiterhin als Ort zum Leben und Arbeiten attraktiv zu gestalten. Die Stadt ist Mitglied in der EuRegio Salzburg-Berchtesgadener Land-Traunstein, die auch ihren Sitz in Freilassing hat. Damit Sie sich als Unternehmer voll und ganz auf die Umsetzung Ihrer Geschäftsaufgaben und Ideen konzentrieren können, stehen wir Ihnen gerne als kompetenter Partner für Inkasso zur Seite.

Wirtschaft und Wirtschaftswachstum

Vom Hightech-Betrieb über weltweit tätige Firmen bis zu traditionellen Handwerksbetrieben reicht das breite Spektrum der in Freilassing ansässigen Unternehmen. Ebenso vielfältig ist das Angebot an qualifizierten Ausbildungs- und Arbeitsplätzen in den Betrieben. Die mittelständischen Unternehmensstrukturen der ortsansässigen Firmen, wie z. B. Heinze (Sanitärgroßhandel), Schnitzer Motorsport, Wiberg (Gewürze) sowie die Max Aicher GmbH (Bau) stellen für Freilassing eine bedeutsame Wirtschaftskraft dar. Ein vielseitiges Dienstleistungsangebot rundet das Wirtschaftsspektrum der Stadt Freilassing ab. Im Technologiezentrum Freilassing (Techno-Z) stehen technologieorientierten Unternehmen Büroräume mit bester technischer Infrastruktur zur Verfügung. Innovative Firmengründer, insbesondere aus der Informations- und Kommunikationstechnologie finden hier in einem kreativen Umfeld ideale Startbedingungen. Im Jahr 1998 wurde Freilassing vom Bayer. Staatsministerium für Wirtschaft, Verkehr und Technologie als wirtschaftsfreundliche Gemeinde ausgezeichnet.

Fakten und Zahlen für Insider über Inkasso in Freilassing und im Berchtesgadener Land

Für den erfolgreichen Forderungseinzug spielen neben erfahrenen Inkasso-Fachleuten auch die örtlichen Verhältnisse eine wichtige Rolle, nämlich

  • Zahl der Gerichtsvollzieher und eingezogene Gelder,
  • Arbeitslosenquote (in % der Erwerbstätigen),
  • Schuldnerquote (in % der Bevölkerung, die auf absehbare Zeit ihre Zahlungsverpflichtungen nicht begleichen kann),
  • Zahl der Insolvenzen, Arbeitsmarkt und soziale Lage.

Bad Reichenhall Einwohner 17.500, Freilassing Einwohner 16.500, Berchtesgaden Einwohner 7.800, Laufen Einwohner 6.900 (mit Landkreis Berchtesgadener Land 104.000)

Für Vollstreckungsverfahren vor Ort sind die Gerichtsvollzieher zuständig; sie sind als Justizbeamte mit vielen Rechten ausgestattet (im Unterschied zu Inkasso-Außendiensten) und tragen wesentlich zum erfolgreichen Inkasso bei.

Amtsgericht Laufen 6 Gerichtsvollzieher

 

Gerichtsvollzieher in Bayern

Gerichtsvollzieher in Deutschland

Ebenso maßgebend für den Inkasso-Erfolg sind weitere Zahlen (Durchschnitt 2015):

Arbeitslosenquote:
Berchtesgadener Land4,3 %Oberbayern 3,0 %
Bayern 3,6 %
Bund 6,3 %
Schuldnerquote:
Berchtesgadener Land6,0 %Oberbayern 6,0 %
Bayern 7,0 %
Bund 10,0 %
Unternehmensinsolvenzen:
Berchtesgadener Land28Oberbayern 1.254
Bayern 3.200
Bund 23.000
Verbraucherinsolvenzen:
Berchtesgadener Land52Oberbayern 2.427
Bayern 8.000
Bund 79.000
Standortrang (jeweils von 402 Plätzen bundesweit) 2015/2016
Berchtesgadener Land
Landkreis
ArbeitsmarktPlatz 275
Soziale LagePlatz 266
PrivatverschuldungsindexPlatz 60

Quellen: Arbeitslosenstatistik, Statistisches Landesamt, Wikipedia, Deutsche Gerichtsvollzieherzeitung 12/2015 – Seite 263,
Zukunftsatlas Prognos 2016, SCHUFA Kredit-Kompass. (Irrtum vorbehalten)

Zusammenfassung der 7 Regierungsbezirke in Bayern

Durchschnitt 2015Einwohner MillionenAlu-Quote %Schuldner-Quote %Unternehmens-InsolvenzenVerbraucher-Insolvenzen
Oberbayern4,53,061.2542.427
Niederbayern1,23,67243696
Schwaben1,83,284241.264
Oberpfalz1,13,77256787
Unterfranken1,33,47254735
Mittelfranken1,73,775381.156
Oberfranken1,14,382261.028
Bayern12,73,673.1958.093

Quellen: Arbeitslosenstatistik, Statistisches Landesamt, Wikipedia. (Irrtum vorbehalten)